Diätetik

Unter Diätetik versteht man eine Nahrungsmitteltherapie. „Essen um gesund zu bleiben“

Allgemeines

Diätetik wird in China schon sehr lange praktiziert, man untersuchte schon früh die Nahrungsmittel nach ihrer energetischen Heilwirkung auf den Menschen. Der Wunsch nach einem langen Leben beruht in China auf einer langen Tradition.
Eine individuell abgestimmte Ernährung bildete schon immer die Grundlage für die Überwindung bestehender und Vermeidung zukünftiger Erkrankungen. Die individuelle Ernährungsempfehlung bedeutet auch, gewisse Nahrungsmittel zu meiden. Insofern gelten Nahrungsmittel als milde Therapeutika und können somit das geistige und körperliche Altern vorbeugen.

Da Nahrungsmittel eine bestimmte Wirkungsweise auf den menschlichen Organismus haben, werden ganz bestimmte Nahrungsmittel und Getränke empfohlen um das energetisches Gleichgewicht wiederherzustellen.
Von besonderer Bedeutung ist es die  „Mitte“ zu stützen, wo sich Verdauungsorgane befinden. Diese sind  für die Umwandlung der Nahrung verantwortlich und sorgen dafür das der gesamte Organismus genährt wird.

Behandlung

Gesundes Essen sollte schmecken und ohne großen Aufwand mit den bei uns üblichen Nahrungsmitteln zubereitet werden können.
Der Geschmack von  Lebensmitteln haben eine direkte und stärkende Funktion auf zugeordnete Organe.
Süßer Geschmack stimuliert die Bauchspeicheldrüse und Milz,bitteres das Herz, scharfes die Lunge,salzig die Niere sauer stimuliert die Leber, usw. Jedes dieser Geschmäcker können jedoch bei einem Übermaß zu einer Organschädigung führen,diagnostisch sind z.B. Heißhunger oder Appetitlosigkeit ein wichtiger Hinweis auf eine entsprechende organische Disharmonie.